In Teamarbeit zur Küche ohne Grenzen

Für das Ehepaar sind Gastfreundlichkeit und Genuss sehr wichtig.

Per Mund-Zu-Mund-Propaganda kam der Kontakt zum Küchenhaus Pfleiderer zustande. Das gastfreundliche Ehepaar wünschte für sich, die beiden kleinen Söhne und nicht zuletzt für die Verwandtschaft eine optimale Küchenlösung, die auch für größere Einladungen ausgelegt sein sollte.

In der Ausstellung vom Küchenhaus Pfleiderer in Winnenden bei Stuttgart, wurde anhand der Grundrisse zunächst eine Bedarfsanalyse erstellt. „Schon beim ersten Gespräch merkten wir, dass die Chemie stimmt“, erinnert sich der Bauherr.

In der vorherigen Wohnung hatte das Ehepaar bei der Möblierung mit einem Mix aus weißen Flächen und Holz gearbeitet, diesen Stil wollten sie beibehalten, und fanden in der repräsentativ bestückten Küchenausstellung des Küchenspezialisten "Pfleiderer" das passende Modell. „In unserer Werkstätte verwandeln wir die mit bestmöglichem Preis-Leistungs-Verhältnis vorgefertigten Küchenelemente in individuelle Unikate“, sagt der ambitionierte Küchenspezialist.

Wertvolle Details

Ebenfalls umrissen wurden Gerätebestückung und die mögliche Küchenausstattung.

Nachdem er die räumliche Situation vor Ort genauestens analysiert hatte, tüftelte der erfahrene Experte Planungskonzepte aus, welche wiederum mit den Auftraggebern bis ins Detail besprochen wurden. „Das waren sehr intensive Gespräche“, sagt der Bauherr.

Einen wichtigen Knackpunkt stellte die Gestaltung der Kochinsel dar. Unter Einhaltung sinnvoller Abstände zu Esstisch und Küchenzeile fiel sie mit einer Breite von 76 Zentimetern bei 2,65 Metern Länge relativ schlank aus. Dem Küchenspezialisten gelang es dennoch, ein Downdraft-System samt Umluftanlage und Filtertechnik zu integrieren. Die ausfahrbare, hinter dem Panorama-kochfeld angeordnete Dunstabzugshaube verschwindet nach getaner Arbeit auf sanften Knopfdruck hin einfach wieder in der Arbeitsplatte. Aus innenarchitektonischen Gründen präferierte das Ehepaar diese Lösung gegenüber einem Deckenlüfter.

Beliebter Kommunikationspunkt: die Theke. Markus Pfleiderer und sichtlich zufriedene Bauherren stoßen auf die neue Küche an.

Dem deutlichen Größenunterschied zwischen den Eheleuten trug Markus Pfleiderer durch einen idealen Kompromiss beim Auslegen der Arbeitshöhen Rechnung. Dabei blieben die ansprechenden Proportionen des
Ensembles bewahrt. Die Schwenktür des Oberschranks ist zudem elektrisch bedienbar.

Ein weiterer Kunstgriff brachte die Küchenzeile in Bestform: Durch Vorziehen des Spülblocks gewann sie zum einen noch an Eleganz, überdies ergab sich mehr Platz für die Installation. Das flächenbündig eingebaute Edelstahlbecken lässt sich mit einfügbaren Schalen, Schneidebrettern oder Gittern ausrüsten. Analog dazu sind verschiedenste Einlagen für die schick dünnwandigen und grifffreien Schubladen der Schränke erhältlich.

Neben der Küche lieferte der Küchenspezialist auch maßgeschneiderte, hochwertige Möbel für andere Wohnbereiche: Hier beispielsweise kam 200 Jahre altes, aus Berghütten recyceltes Nadelholz zum Einsatz, das in der hauseigenen Schreinerei mit vorgefertigten, qualitativ hochwertigen Komponenten zu edlen, individuellen Möbeln verarbeitet wurde.

Für perfekte Abläufe: Mit seiner ganzen Erfahrung optimierte der Küchenspezialist Küchenzeile, Kochinsel und Essplatz extra ergonomisch und bedürfnisorientiert.

 

Wir sind Mitglied der Gemeinschaft führender Küchenspezialisten in Europa: www.derkreis.com